Streuobstwiese

Auf der Jahreshauptversammlung 2017 haben sich die Mitglieder des Vereins für die Planung und Umsetzung einer Streuobstwiese in Wrestedt ausgesprochen.

Auf dieser Seite soll der Werdegang dieses Projektes dargestellt werden.
Verantwortlich und Ansprechpartner für das Projekt ist Markus Nieber (m.nieber@dorfleben-wrestedt.de).
Weiterhin haben sich schon Detlev Müller, Andreas Matschek und Wilfried Meyer bei mir gemeldet. Weitere Interessierte sind gerne willkommen.

@edit 10.04.17: Schon vorab war eine Fläche am Ilmenauweg als geeignete Fläche gefunden worden. Hier ein link zur Fläche. Erste Gespräche mit der Eigentümerin sind positiv verlaufen.

@edit 12.04.17: Habe mit der Unteren Naturschutzbehörde (Landkreis Uelzen) telefoniert. Sie würde die Anlage der Streuobstwiese auf der vorgesehenen Fläche begrüßen.

@edit 13.04.17: Unsere kleine Projektgruppe nutzt das Treffen der Herbstmarkplanungsgruppe um sich über den weiteren Projektverlauf abzustimmen. Weitere Interessierte sind gerne willkommen.

@edit 01.08.17: Der Pachtvertrag mit Frau Buhr über die Fläche, auf der die Streuobstwiese entstehen soll ist geschlossen. Seit dem 1. August 2017 ist Dorfleben Wrestedt Pächter einer über 4.000 qm großen Wiese.

@ edit 11.08.17: Es wird weiter am Konzept gefeilt. Erste Angebote für die Streuobstwiese werden eingeholt.

@ edit 05.09.17: Die Volksbank Uelzen-Salzwede eG unterstützt uns mit einer Zuwendung in Höhe von 1.000,00 EUR

@ edit 10.09.17: Auf dem Wrestedter Herbstmarkt konnten für alle 49 Bäume Patenschaften vergeben werden. Die Streuobstwiese wird langsam realisierbar.

@ edit 19.09.17: Die Bingo-Umweltstiftung unterstützt uns mit einer Zuwendung in Höhe von 6.450 EUR

@ edit 27.09.17: Die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg unterstützt uns mit einer Zuwendung in Höhe von 500,00 EUR

@ edit 28.10.17: Heute war unser großer Pflanztag! Siehe hier

@ edit 10.11.17: Heute wurden bei bestem Regenwetter die Fundamente für das Insektenhotel und das Hinweisschild gegossen. Weiterhin haben wir Beerensträucher und Feldgehölze geplanzt. Siehe hier

@ edit 10.03.18: Heute haben wir den Pflanzschnitt an den Apfelbäumen und Weiden gemacht. Weiterhin wurden die Eichen am Weg etwas ausgeschnitten und der alte Apfelbaum beschnitten. Aus dem Schnittgut ist ein Totholzhaufen für Tiere und Insekten geschichtet worden. Am Standort des Insektenhotels wurde aus Findlingen ein Steinhaufen gebaut.

@ edit 26.05.18: Heute wurde die Wiese geglättet und für die Einsaat der Wildblumemischung vorbereitet. Weiterhin wurde das Insektenhotel aufgebaut.

@ edit 02.06.18: Aufgrund der dauerhaften Trockenheit haben wir die Wiese heute mit 200 Kubimeter Wasser bewässert

@ edit 08.06.18: Heute wurde die Saatgutmischung für die Blumewiese ausgebracht

@ edit 09.06.18: Heute wurden auf der Wiese Wassercontainer aufgestellt, damit die Baumpaten ihre Bäume wässern können.