Schlagwort-Archive: Krimilesung

Krimilesung mit Olaf Jahnke

Der ehemalige Wrestedter Olaf Jahnke liest aus seinem neuesten Krimi „Patientenrache“

Patientenrache
Unbekannte verprügeln im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Versicherungsangestellten. Einige Tage später wird sein Kollege in Bad Homburg brutal zusammengeschlagen.  Wer sind die Angreifer, die mit einem auffälligen Motorrad immer härtere, schließlich tödliche Überfälle verüben? Und was hat ein pensionierter Chefarzt aus Fulda mit dem Frankfurter Rotlichtviertel zu tun?

Krimilesung August 2017

Die Autorenlesung zum Buch „Patientenrache“ mit Olaf Jahnke ein großer Erfolg:
In der Wrestedter Marktscheune in der Katerburg trafen sich im August rund 40 Lesebegeisterte, um dem ehemaligen Wrestedter Olaf Jahnke und seinen Ausführungen zu seinem neuesten Krimi „Patientenrache“ zu lauschen. Der Verein Dorfleben Wrestedt mit der 1. Vorsitzenden Melanie Schabert hatte auf Anregung von Wrestedter Bürgern Olaf Jahnke zur Autorenlesung in die Marktscheune Wrestedt eingeladen. Sicherlich waren einige dabei, die Jahnke und seine Familie aus Wrestedt schon kannten- oder eben andere, die neugierig ob der Person Olaf Jahnke waren.
Olaf Jahnke schrieb schon früh für die Schülerzeitung, anschließend für die Lokalzeitung. Etwas später erschienen seine Artikel in überregionalen Blättern. Jahnke war bei der Fernsehproduktion der FAZ und wechselte anschließend zum Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen. Derzeit arbeitet Jahnke als Kameramann und Reporter für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Die Erlebnisse seiner jahrelangen Arbeit für die Fernseh- und Zeitungsreportagen bilden die Basis für die spannende Geschichte in dem Krimi „Patientenrache“.
Es war ein kurzweiliger Abend- Jahnke, mittlerweile wohnhaft in Hessen, verstand es gut, durch die von ihm gewählten Passagen einen Spannungsbogen aufzubauen, sodass jeder gerne die einzelnen Passagen weiterhören wollte: Das Abtauchen in die Verstrickungen im Fall des Privatermittlers Roland Bernau fiel leicht, in dem es um Vertrauen, Betrug und Gesundheit geht. Bernau geriet in das Kreuzfeuer von Versicherungsinteressen, medizinischen Schadensfällen und ebenso Patientenbedürfnissen und den Mächten der Justiz. Ein sehr realitätsnaher Krimi, gespickt mit Ausdrücken „aus der Heimat“, die einen schmunzeln ließen.
Im Anschluß an die Lesung erzählte Olaf Jahnke gut gelaunt über die Entstehung seines Buches. Und fuhr am Ende ohne seine mitgebrachten Bücher zurück, die er Handsigniert an die Zuhörer brachte. Viele der Anwesenden wünschten sich eine Fortsetzung mit Olaf Jahnke, der schon bereits an seinem nächsten Krimi schreibt. Manch einer fuhr allerdings nach Hause, mit der Überlegung, ob vielleicht die eigenen Erfahrungen mit Kranken-häusern so ganz richtig abgelaufen waren.

 

Patientenrache

Unbekannte verprügeln im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Versicherungsangestellten. Einige Tage später wird sein Kollege in Bad Homburg brutal zusammengeschlagen.  Wer sind die Angreifer, die mit einem auffälligen Motorrad immer härtere, schließlich tödliche Überfälle verüben? Und was hat ein pensionierter Chefarzt aus Fulda mit dem Frankfurter Rotlichtviertel zu tun?