Schlagwort-Archive: Dorfleben

Dorfleben Arbeitseinsatz – Pflege Sauberbruchweg

10 Juni um 13:30 16:00

Der von uns angelegte Wanderweg am Ortsausgang in Richtung Borne bedarf seiner jährlichen Pflege.
Was solltet ihr mitbringen?
1. Gute Laune
2. Kraft und Ausdauer
3. möglichst euren Nachbarn oder Bekannten (viele Hände…schnelles Ende)
4. Schaufel, Harke, Hacke.

Für Getränke werden wir wieder sorgen, sodass wir uns zwischendurch stärken können.

Dorfleben Wrestedt e.V.

05802 / 970 980

Veranstalter-Website anzeigen

Ortsausgang Wrestedt in Richtung Borne

Borner Weg – K17
Wrestedt, 29559 Deutschland
Google Karte anzeigen

Amerikalinie – Dorfleben informiert

Das Interesse war größer als erwartet, als Dorfleben am 25.03. im Alten Schafstall in Stederdorf zum Ausbau der Amerikalinie informierte. Rund 50 Wrestedter und Stederdorfer hatten trotz der aktuell hohen Corona-Inzidenzen den Weg zur Veranstaltung auf sich genommen.

Nach einen kurzen Begrüßung wurde die wichtigen Themen als Präsentation vorgestellt. Die Präsentation kann hier abgerufen werden. Es ergab sich eine leidenschaftlich geführte Diskussion insbesondere zu dem Thema Lärm- und Erschütterungsschutz, aber auch der Anstieg der Zugzahlen und damit verbundene längere Schrankenschließzeiten lagen Dorfleben und den Einwohnerinnen und Einwohnern auf der Seele.

Klar wurde, dass der Ausbau der Bahnlinie nicht verhindert werden kann und soll. Wichtig, insbesondere für die Anlieger der Bahnstrecke ist jedoch, in den anstehenden Informationsveranstaltunen der Bahn informiert aufzutreten für Ihre Rechte einzustehen. Nur so könne z.B. noch Einfluss auf die Ausgestaltung der Lärmschutzwände oder weitere passive Schallschutzmaßnahmen genommen werden.

Dorfleben ruft insbesondere die Gemeindepolitik auf, sich stellvertretend für die Wrestedter und Stederdorfer Bürgerinnen und Bürger auf allen Kanälen dafür einzusetzen, dass ein möglichst hohes und akzeptiertes Schutzniveau für die Bahnstreckre realisiert wird.
Die Bahnstrecke wird deutlich spürbare Auswirkungen auf beide Ortschaften haben. Wrestedt und Stederdorf wollen sich als Gemeinschaft verstehen, die Bahnlinie wird diese Gemeinschaft aber für etwa 30 Minuten in jeder Stunde trennen, da die Schranken des Bahnübergangs geschlossen sind.

„Offener Bücherschrank“ in Wrestedt

Seit dem 22. September 2017 steht unter dem Vordach des Rathauses in Wrestedt ein „Offener Bücherschrank“. Die Idee kam von Helga Timm-Koltermann und Jasmin Littek, die vom Verein „Dorfleben Wrestedt“ unterstützt wurden. Gebaut haben den Bücherschrank Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Holztechnik der Uelzener BBS I unter Anleitung ihres Fachpraxislehrers Peter Hartwig. Ermöglicht wurde dieses großartige Projekt durch die Spenden der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg und der Lindenapotheke in Wrestedt.

Auch nach fast drei Jahren wir der Bücherschrank gut angenommen. Jeder kann kostenlos Bücher zum Lesen ausleihen oder sogar dauerhaft mit nach Hause nehmen. Man kann aber auch Bücher in den Schrank einstellen. Die Bücher, die man hineinstellt, sollten gut erhalten sein. Wenn der Bücherschrank voll ist, „muss“ man Tauschbücher mitnehmen.

So soll es am Bücherschrank nicht aussehen.

Bitte keine Bücher in Kartons einfach vor dem Schrank abstellen – und schon gar keinen anderen Hausrat! Unser Bücherschrank für alle gern lesenden Bürgerinnen und Bürger aus Wrestedt und Umgebung ist kein Müllablageplatz! Gern nimmt der Verein Dorfleben Wrestedt e.V. Bücherspenden direkt an, um sie dann an die beiden Organisatorinnen weiter zu leiten.

Helga Timm-Koltermann und Jasmin Littek kümmern sich nach wie vor fast wöchentlich um den Schrank und dessen Inhalt. Sie tauschen Bücher aus, stellen neue Bücher ein und beachten, dass keine Bücher in zwei Reihen stehen, da die Türen sonst nicht schließen und Feuchtigkeit in den Schrank eindringt. Vielen Dank für solch Engagement und viel Spaß allen Lesenden!

Herbstmarkt 2019


Der diesjährige 47. Wrestedter Herbstmarkt 2019 am 07. und 08. September findet wieder in alter Form und an bewährter Stelle in der Wrestedter Marktscheune, Katerburg 3, statt. Dieses Jahr feiern wir ein Wrestedter Oktoberfest mit Dirndlgwand und Buxn, Maßbier und Brezn, Fingerhackln und zünftiger Blasmusik!!!

Samstagmorgen beginnt der Wresteder Herbstmarkt wie gewohnt mit dem Flohmarkt (ab 09:00 Uhr) und dem beliebten  Bürgerfrühstück ab 10:00 Uhr mit umfassender Bewirtung durch unseren Marktwirt Gebhard Oetzmann.  In diesem Jahr wird ein bayrisches Markt-Frühstück geboten und wer in bayrischer Tracht kommt, bekommt das Frühstück durch den Dorfverein  bezuschusst.  Neu in diesem Jahr ist die Bürgermeisterwette mit Peter Ramünke, die während des Bürgerfrühstücks angekündigt und am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr ausgelöst wird. Lassen Sie sich überraschen!  Im Laufe des Tages wird es dann – organisiert durch den Verein Dorfleben Wrestedt e. V. – ein vielfältiges Programm rund um das Oktoberfest, bayrischer Spaß und Spiel  sowie Zeit und Musik zum Entspannen, Klönen und Beisammensein geben. Eine Photobox mit typisch bayrischen Accessoires steht zur Verfügung. Am Nachmittag spielt der Oldenstädter Spielmannszug, die Dance-Kids treten auf und ab 14 Uhr kann man wie im letzten Jahr wieder die gute Aussicht bei der Kran-Fahrt hoch über Wrestedt genießen. Hau di hera, samma mehra!! Samstagabend ist „Musik für alle“ organisiert, bei Bier und Wein wird der Abend gemütlich ausklingen!

Sonntag um 11:00 Uhr findet der schon traditionelle „Marktgottesdienst“ mit Vorstellung der Vorkonfirmanden statt. Anschließend gibt es zünftigen „Markteintopf“ und Musik von der Suhlendorfer Feuerwehrmusikkapelle sowie Aktionen bis in den späten Nachmittag. Es kann – wie schon am Samstag – gewetteifert  werden: im Bierstoßen, Maßkrugtragen, Hufeisenwerfen, Armdrücken, im Kuh melken, Milchkannenzielwerfen und vielem mehr.  Ab 14 Uhr stehen Kaffee und Kuchen bereit. In Bezug auf das diesjährige, beliebte „Schätzspiel“ wird nicht zu viel verraten; die bayrische Note ist eindeutig zu erkennen. Es winken wie in jedem Jahr zahlreiche Preise, die am Sonntag gegen 16 Uhr während der Siegerehrung an die anwesenden SchätzerInnen vergeben werden. Das Markttreiben klingt dann am Sonntagabend mit Musik aus. In alter Tradition wird es auch in diesem Jahr ein Feuerwerk zum Abschluss geben.

Sollte das Wetter bei einem sonnigen Oktoberfest in Wrestedt nicht mitspielen, werden die Aktionen kurzerhand in die Marktscheune und unter den Schauer im Hof verlegt, dort ist es warm und trocken!

Volksbank Geldautomat für Wrestedt…!

Viele Wrestedter Volksbankkunden hat es hart getroffen: Die Volksbank in Wrestedt soll zum Ende Mai 2019 geschlossen werden. Kunden müssen dann in die Geschäftsstelle nach Uelzen ausweichen. Insbesondere für die älteren und unmobilen Kunden eine deutliche Einschränkung Ihrer Lebensqualität.

Die Schließung der Volksbank ist kein Einzelfall, in den vergangenen Jahren wurden schon eine Vielzahl von Bankgeschäftsstellen (nicht nur der Volksbank) in kleineren Dörfern geschlossen. Hauptsächlich spielen bei den Schließungen wirtschaftlich nachvollziebare Erwägungen die Hauptrolle. Trotzdem ist die Volksbank eine Genossenschaftsbank. Über sich selbst sagt die Bankengruppe, dass „…sie … ihren Mitgliedern verpflichtet, lokal verankert, überregional vernetzt, demokratisch organisiert und an genossenschaftlichen Werten orientiert….“ sind. Diesen Grundsätzen ist die Volksbank mit der Zweigstelle in Wrestedt immer treu gewesen. Insbesondere ist zu erwähnen, dass die Volksbank auch viele Aktionen und Vereine im Dorf immer wieder großzügig unterstützt.

Dorfleben Wrestedt e.V. setzt sich dafür ein, dass in Wrestedt zumindest ein Bargeldautomat der Volksbank verbleibt. Es gibt bereits Standorte, die dafür in Frage kommen könnten.

Wir möchten den Verantwortlichen der Bank zeigen, dass es in Wrestedt weiterhin ein messbares vor-Ort-Bedürfnis für die Angebote der Volksbank gibt. Dazu liegen ab sofort Unterschriftenlisten an folgenden Orten aus:

  • Lotto Tanja Meyer
  • Fleischerei Kudritzki
  • Linden-Apotheke
  • Meyers Hofladen
  • Edeka Koch
  • Bernd Strahl Reitsportgeschäft
  • Gärtnerei Sauer Nettelkamp
  • Sommerbad ISO Stadensen
  • Sommerbad Wieren
  • Walking & Fiedler, Wieren
  • Scheune No. 27, Wieren

Weiterhin gibt es die Liste hier zum Download.

Wir wollen die Unterschriftenlisten dann an die Volksbank übergeben.

Arbeitseinsatz und Eröffnung der Streuobstwiese „Buhr´sche Wiese“

Einladung Eröffnung Streuobstwiese

Liebe Baumpaten, liebe Mitglieder des Vereins Dorfleben Wrestedt,

liebe Sponsoren und Helfer,

 

wir wollen mit euch gemeinsam am 20. Oktober 2018 ab 10.00 Uhr den letzten diesjährigen Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese vollbringen und anschließend die Wiese offiziell eröffnen (ca. 12.00 Uhr).

 

Es sollen 20 Bäume neu angepflanzt werden, die den heißen Sommer leider nicht überstanden haben. Um in Zukunft die Bäume besser wässern zu können, wird an dem Tag ein Brunnen gespült, was bestimmt für den einen oder anderen interessant sein wird.

 

Wir freuen uns über jeden, der Lust und Zeit hat, bei der Aktion dabei zu sein. Nach dem Pflanzen der Bäume werden wir die Wiese offiziell eröffnen und ihrer Bestimmung übergeben.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Aufruf an alle Kinder: Bringt eure Drachen mit zur Wiese, vielleicht können wir den Himmel so noch etwas bunter gestalten. Wer Lust auf Stockbrot hat, möge sich einen passenden Stock mitbringen.

 

Für die Erwachsenen: Wir sehen euch gerne mit Spaten, Schaufel und der ein oder anderen Blechschere, um den Draht für den Wühlmausschutz schneiden zu können.

 

Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf ein paar schöne Stunden mit euch.

Arbeitseinsatz auf der Streuobswiese

Liebe Mitglieder, liebe Baumpaten,

wir laden euch herzlich zu einem Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese am Ilmenauweg ein.

Am 26. Mai 2018 ab 10.00 Uhr wollen wir die Wiese für die Einsaat der Wildblumenwiese vorbereiten.

Dazu ist die Wiese bereits gefräst worden. Damit wir uns später mit unserem Mäher gut auf der Wiese bewegen können, sollen noch möglichst viele der enstandenen Unebenheiten geglättet werden. Deshalb bringt bitte Schaufeln und Harken mit.

Weiterhin soll das Insektenhotel aufgestellt werden und möglicherweise die Flächen unter den Sitzgelegenheiten gepflastert werden.

Abschließend soll die Saat für die Wildblumenwiese ausgebracht werden.

Wir hoffen auf gutes Wetter würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen.