Archiv der Kategorie: Allgemein

Noch kein guter Vorsatz für 2022 ?

Liebes Dorfleben, 2021 ist nun in einigen Stunden Geschichte. Es ist Zeit, sich mit guten Vorsätzen für 2022 auszustatten. Wer noch keinen hat, für den haben wir hier eine gute Idee:

Wir benötigen weiterhin eure Unterstützung bei „Platz schaffen mit Herz“. Noch bis zum 1. Februar 2022 um 12 Uhr können dort Kleiderpakete eingesendet und für uns gevotet werden.

Nur die 100 Bestplatzierten bekommen jeweils 500 € für die Vereinskasse. Aktuell sind wir auf Platz 103, würden also die 500 € nur ganz knapp verpassen.

Wir freuen uns, wenn noch ein paar Pakete für uns eingesendet werden.

Hier noch einmal die Anleitung für das Voting.

Neue Kinderbücher im Bücherschrank

Dorfleben Wrestedt hat passend zur Weihnachtszeit eine tolle anonyme Spende für den Bücherschrank am Rathaus bekommen: „12 neue Kinderbücher standen in einem Karton vor meiner Haustür“ freut sich Helga Timm-Koltermann, die sich gemeinsam mit Jasmin Littek um den Bücherschrank kümmert. „Jetzt können die Wrestedter Kinder in den Weihnachtsferien diese tollen Bücher lesen! Wir wollen uns ganz herzlich für die Spende bedanken!“


Aber auch für alle Erwachsenen lohnt sich der Weg zum Bücherschrank: Mehrere Regalreihen sind mit Büchern verschiedener Sachgebiete und Intressen gut gefüllt.

Das Motto des Bücherschrankes ist: Ausleihen oder Tauschen der Bücher ist für jedermann kostenlos möglich.

Volkstrauertag am 14. November 2021

Am morgigen Volkstrauertag gibt es die Möglichkeit, um 13.30 Uhr auf dem Stederdorfer Friedhof allen Opfern von Krieg und Gewalt zu Gedenken. Es sprechen Bürgermeister Max Lemm und Matthias Rüger vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Jedermann ist eingladen an dem Gedenken teilzunehmen.

Wrestedter Lieblingsplatz bei „Hallo Niedersachsen“ im NDR

Liebe Wrestedter,
schauen Sie doch am Samstagabend, 06.11.2021 um 19.30 Uhr einmal in die Sendung „hallo Niedersachsen“ auf NDR (NDS).

Dort gibt es im Laufe der Sendung einen Beitrag in der Rubrik „Mein Lieblingsplatz“ unter Beteiligung einiger Kindergartenkinder aus unserer DRK-Kita Wrestedt.

Die Kinder haben den Bücherschrank am Rathaus in Wrestedt (den „Lieblingsplatz“ von Frau Timm-Koltermann) besucht.

Viel Spaß beim Schauen.

Euer Dorfleben Wrestedt

Kleiderspenden für ein radfahrerfreundliches Wrestedt

Dorfleben Wrestedt nimmt wieder an der Aktion des Versandhauses Otto „Platz schaffen mit Herz“ teil. Ihr erinnert euch: Wie hatten bereits im Frühjahr 2019 und im Sommer 2020 an dieser Aktion teilgenommen und mit eurer Hilfe jeweils 1.000 € für den Erhalt unserer Buhr´schen Wiese und für den Herbstmarkt erkleidert.
In der neuen Votingrunde, die am 4. August 2021 beginnt, wollen wir Spenden sammeln, um ein radfahrerfreundliches Wrestedt mitzugestalten. Wir wir uns das vorstellen, könnt ihr hier lesen.

Diesmal werden 50.000 € an die 100 Bestplatzierten vergeben, dass bedeutet, dass uns eine Spende in Höhe von 500 € winkt.
Jeder kann mitmachen und uns helfen, die 500 € zu gewinnen. Und so geht es:

Wir freuen uns über jede Stimme, die für unser Projekt abgegeben wird.

Du hast keinen Computer oder keine Möglichkeit, den Versand deines Paketes selbst zu übernehmen? Kein Problem. Du kannst dein fertig gepacktes Paket (bitte im Karton, keine Säcke oder Tüten) auch bei einem Vorstandsmitglied abgeben, wir übernehmen dann den Versand für dich.

Viel Spaß beim Entrümpeln deines Kleiderschranks wünscht dir dein

Dorfleben Wrestedt e.V.

Patenschaften für ein schöneres Ortsbild

Bereits seit 2016 kümmern sich in Wrestedt, Stederdorf und Nettelkamp ehrenamtliche Papierkorbpaten um die Leerung von auf öffentlichen Gebiet aufgestellten Abfallkörben. Insgesamt 10 Papierkörbe konnten so aufgestellt werden und werden regelmäßig je nach Bedarf geleert. Den Abfall entsorgen die Paten dann bei sich privat zuHause in den eigenen Restmüllbehälter. Vielen Dank und unsere Papierkorbpaten, die jetzt bereits seit mehreren Jahren kontinuierlich und zuverlässig die Aufgabe übernehmen, die maßgeblich zu unserem schönen Ortsbild beiträgt, da Abfälle dort und nicht in die Natur oder auf die Straße entsorgt werden.

Die Paten beobachten, dass auch die Entsorgung von „Hundekotbeuteln“ in die Papierkörbe in der letzten Zeit deutlich zugenommen hat. Das ist natürlich einerseits sehr erfreulich und spricht auch für unsere rücksichtsvollen Hundebesitzer in den Ortschaften, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht „liegen“ lassen, sondern entsorgen möchten.

Anderseits ist ein mit Hundekotbeuteln gefüllter Papierkorb für die Paten eine oftmals fast unzumutbare Herausforderung, da wir keine professionelle Ausstattung für die Leerung haben. Weiterhin müssen die Paten die Beutel (inkl. der Gerüche) dann in ihrer privaten Restmülltonne bis zur nächsten Leerung zwischenlagern, was insbesondere jetzt im Sommer bei den steigenden Temperaturen eine wirklich geruchliche Zumutung ist.

Wir möchten aus diesem Grunde an alle Hundebesitzer und Gassigeher appellieren, die Hundekotbeutel doch bitte selbst zu Hause in den eigenen Restmüllbehälter zu entsorgen.
Die Papierkorbpaten werden es euch und euren Vierbeinern danken.