Schlagwort-Archive: Wrestedt

Weg mit dem Dreck..! Müllsammelaktion trotz Corona

Leider musste der diesjährige Müllsammeltag abgesagt werden. Wer trotzdem Lust hat, etwas für die Sauberkeit in und um Wrestedt zu tun, den laden wir ein, den täglichen Spaziergang zu nutzen, um den Müll am Wegesrand einzusammeln. Dorleben stellt die Müllsäcke zur Verfügung und kümmert sich auch die Enstorgung des Mülls. Wie kann das funktionieren?: Müllsäcke liegen für euch auf dem Bücherschrank am Rathaus bereit. Die gefüllten Säcke können auf der Terasse hinter dem Wrestedter Feuerwehrgerätehaus abgelegt werden. Bitte achtet darauf, dass eure Säcke gut verschlossen sind. Alle Säcke die dort bis Ostern abgelegt werden, wird Dorfleben Wrestedt dann entsorgen.

Wir hoffen, dass wir so auch etwas Abwechslung in den Corona-Alltag bringen können und appellieren aber gleichzeitig, immer die bestehenden Vorgaben (wie z.B. das Kontaktverbot) zu beachten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim sammeln! Bleibt gesund!

„Unser Dorf hat Zukunft“ – Wettbewerb für Wrestedt?

Hallo Dorfleben Wrestedt, wir sind von der Gemeinde angesprochen worden, ob wir für unser Heimatddorf an dem diesjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen möchten.

An diesem bundesweiten Wettbewerb können Dorfgemeinschaften und Gemeindevertretungen in Orten und Ortsteilen bis 3.000 Einwohner teilnehmen. Gesucht sind Ideen und innovative Projekte zur Gestaltung eines attraktiven dörflichen Lebens. Mit der Teilnahme sollen die Dorfbewohner zeigen, welche Themen sie vor Ort bewegen und was die Entwicklung und das Zusammenleben in ihrem Dorf auszeichnet. Angesichts des demografischen Wandels, der wirtschaftlichen und klimatischen Veränderungen – aber auch der Migration – sind Gemeinschaft und Zusammenhalt ein hohes Gut, das es zu stärken gilt.

Alleinstellungsmerkmal dieses Wettbewerbs ist die ganzheitliche Entwicklung des Dorfes. Das Erscheinungsbild des Ortes hat großen Einfluss auf das Lebensgefühl der Menschen. Wichtig sind Arbeitsplätze und soziale Einrichtungen, aber auch ein interessantes Vereinsleben. Für eine erfolgreiche Teilnahme ist deshalb entscheidend, wie sich die Bürger an der Ideenfindung beteiligen, was die Dorfbewohner gemeinsam mit den kommunal Verantwortlichen bewirken, wie sie mit konkreten Aktivitäten zur Entwicklung des Dorfes beitragen und die Herausforderungen meistern.

Dabei kommt es darauf an, wie die Möglichkeiten und Gegebenheiten vor Ort genutzt werden, um eine positive Entwicklung zur individuellen Ausgangssituation zu erreichen. Die Dorfgemeinschaft soll im Wettbewerb die Aktivitäten in den verschiedenen Themenbereichen präsentieren und zeigen, wie es motivierten und engagierten Menschen gemeinsam gelingt, ein lebenswertes Umfeld zu schaffen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb kann man hier abrufen

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ findet in verschiedenen Ebenen statt.

Zunächst führen die Landkreise im eigenen Zuständigkeitsbereich ihre Kreiswettbewerbe durch.

Daraus ergeben sich im Verlauf des Landeswettbewerbes die Kandidaten für den Landesentscheid.

Der Landesentscheid wiederum ermittelt unter anderem die Kandidaten, die zum Bundeswettbewerb gemeldet werden sollen.

Interessierte, die Ideen für eine Wrestedter Teilnahme an dem Wettbewerb haben und das Projekt leiten wollen, können sich gerne beim Vorstand melden.

Herbstmarkt 2019


Der diesjährige 47. Wrestedter Herbstmarkt 2019 am 07. und 08. September findet wieder in alter Form und an bewährter Stelle in der Wrestedter Marktscheune, Katerburg 3, statt. Dieses Jahr feiern wir ein Wrestedter Oktoberfest mit Dirndlgwand und Buxn, Maßbier und Brezn, Fingerhackln und zünftiger Blasmusik!!!

Samstagmorgen beginnt der Wresteder Herbstmarkt wie gewohnt mit dem Flohmarkt (ab 09:00 Uhr) und dem beliebten  Bürgerfrühstück ab 10:00 Uhr mit umfassender Bewirtung durch unseren Marktwirt Gebhard Oetzmann.  In diesem Jahr wird ein bayrisches Markt-Frühstück geboten und wer in bayrischer Tracht kommt, bekommt das Frühstück durch den Dorfverein  bezuschusst.  Neu in diesem Jahr ist die Bürgermeisterwette mit Peter Ramünke, die während des Bürgerfrühstücks angekündigt und am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr ausgelöst wird. Lassen Sie sich überraschen!  Im Laufe des Tages wird es dann – organisiert durch den Verein Dorfleben Wrestedt e. V. – ein vielfältiges Programm rund um das Oktoberfest, bayrischer Spaß und Spiel  sowie Zeit und Musik zum Entspannen, Klönen und Beisammensein geben. Eine Photobox mit typisch bayrischen Accessoires steht zur Verfügung. Am Nachmittag spielt der Oldenstädter Spielmannszug, die Dance-Kids treten auf und ab 14 Uhr kann man wie im letzten Jahr wieder die gute Aussicht bei der Kran-Fahrt hoch über Wrestedt genießen. Hau di hera, samma mehra!! Samstagabend ist „Musik für alle“ organisiert, bei Bier und Wein wird der Abend gemütlich ausklingen!

Sonntag um 11:00 Uhr findet der schon traditionelle „Marktgottesdienst“ mit Vorstellung der Vorkonfirmanden statt. Anschließend gibt es zünftigen „Markteintopf“ und Musik von der Suhlendorfer Feuerwehrmusikkapelle sowie Aktionen bis in den späten Nachmittag. Es kann – wie schon am Samstag – gewetteifert  werden: im Bierstoßen, Maßkrugtragen, Hufeisenwerfen, Armdrücken, im Kuh melken, Milchkannenzielwerfen und vielem mehr.  Ab 14 Uhr stehen Kaffee und Kuchen bereit. In Bezug auf das diesjährige, beliebte „Schätzspiel“ wird nicht zu viel verraten; die bayrische Note ist eindeutig zu erkennen. Es winken wie in jedem Jahr zahlreiche Preise, die am Sonntag gegen 16 Uhr während der Siegerehrung an die anwesenden SchätzerInnen vergeben werden. Das Markttreiben klingt dann am Sonntagabend mit Musik aus. In alter Tradition wird es auch in diesem Jahr ein Feuerwerk zum Abschluss geben.

Sollte das Wetter bei einem sonnigen Oktoberfest in Wrestedt nicht mitspielen, werden die Aktionen kurzerhand in die Marktscheune und unter den Schauer im Hof verlegt, dort ist es warm und trocken!

Volksbank Geldautomat für Wrestedt – Dorfleben übergibt 690 Unterschriften

Am 11. Juli hat der Dorfleben Wrestedt e.V. Vorstand 690 Unterschriften an den Vorstand der Volksbank Uelzen-Salzwedel eG übergeben. In einem Zeitraum von rund einem Monat wurden die Unterschriften an verschiedenen Stellen in Wrestedt und den Nachbarortschaften gesammelt. Alle Unterzeichner setzen sich für einen Geldautomaten der Volksbank in Wrestedt ein. Die Zweigstelle der Volksbank in Wrestedt wurde Ende Mai 2019 geschlossen. Seitdem müssen sämtliche Bankgeschäfte online oder in einer der anderen Geschäftsstellen, z.B. in Uelzen erledigt werden. Das ist insbesondere für die älteren oder inmobilen Wrestedter eine große Herausforderung, teilweise sogar unmöglich. Das Dorf hat grundsätzlich Verständnis dafür, dass Zweigstellen wirtschftlich betrieben werden müssen. „Wir erinnern jedoch an den genossenschaftlichen Gedanken, den die Volksbank verfolgt“, sagt 1. Vorsitzende Melanie Schabert. „Wenn die persönliche Anlaufstelle schon geschlossen wird, sollte doch wenigstens ein Geldautomat erhalten bleiben.“

Hans-Joachim Lohskamp nahm die Unterschriftenliste entgegen. Er erläuterte, dass sich die Volksbank die Entscheidung nicht leicht gemacht habe, schließlich aber Wirtschaftlicheitsaspekte zu die Schließung der Zweigstelle unumgänglich gemacht hätten. Insebsondere das Bargeldgeschäft (auch mit den Geldautomaten) sei für die Volksbank ein großer Kostenfaktor.

Leider konnte Herr Lohskamp uns keine großen Hoffnungen für einen Volksbank Geldautomaten in Wrestedt machen. Er bekräftige jedoch, dass die Volksbank gerne bereit sei, in schwierigen Einzelfällen auch individuelle Lösungen mit den Kunden zu erarbeiten. Er ermunterte alle Kunden, in solchen Fällen mit den bekannten Mitarbeitern der Volksbank Kontakt aufzunehmen.

1. After-Work-Börse in Wrestedt war ein voller Erfolg

Wrestedt. Im Mai hieß es: SecondHand-Schnäppchenjäger aufgepasst. Das Börsen-Team und der Verein Dorfleben Wrestedt e.V. veranstalteten zum ersten Mal gemeinsam eine AfterWorkBörse für Teenies und Erwachsene und trafen mit ihrem Konzept genau ins Schwarze.

Bei lässiger Musik, Bratwurst, Steak und leckeren Cocktails konnten die zahlreichen auch von außerhalb angereisten Besucher in angenehmer Atmosphäre Stöbern und so manches Schnäppchen schlagen. Das Angebot reichte von Klamotten, Festtagskleidung, Schuhen und Accessoires über Büchern und CDs – alles was das Shopping-Herz begehrt. „Wir sind begeistert von der tollen Resonanz und der ausgelassenen Stimmung“, freut sich die 1. Vorsitzende des Verein Dorfleben Wrestedt e.V., Melanie Schabert. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Und vor allem ein großes Dankeschön auch an Familie Oetzmann für die tolle Location.“

Viele Wrestedter nutzten die Gelegenheit darüber hinaus für einen Klönschnack mit Nachbarn und Bekannten am Bratwurst-Stand, so dass bis zum Ende der Veranstaltung auch außerhalb der Wrestedter Marktscheune eine ausgelassene Stimmung herrschte. Ein großes Dankeschön geht auch an die Organisatoren und die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, ohne die die AfterWorkBörse nicht so erfolgreich geworden wäre. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die vielleicht noch einmal wiederholt werden wird…

Text & Fotos: Anika Forke (fotografikdesign huhnke|forke)

Wrestedter Friedhofsgruppe sucht Unterstützer

Um unsere ehemalige Bürgermeisterin Ilse Nitt besteht seit vielen Jahren die Friedhofsgruppe, die den Wrestedter Waldfriedhof pflegt. Leider sind dort einige der Mitglieder altersbedingt nicht mehr in der Lage, die Gruppe weiterhin zu unterstützen, sodass jetzt Leute gesucht werden, die Lust haben maximal 5 mal im Jahr auf dem Friedhof pflegerisch tätig zu werden. Wer Lust hat, oder jemanden kennt, der Interesse haben könnte, kann sich gerne direkt bei Ilse Nitt unter 05802/1781 melden.

Arbeitseinsatz und Eröffnung der Streuobstwiese „Buhr´sche Wiese“

Einladung Eröffnung Streuobstwiese

Liebe Baumpaten, liebe Mitglieder des Vereins Dorfleben Wrestedt,

liebe Sponsoren und Helfer,

 

wir wollen mit euch gemeinsam am 20. Oktober 2018 ab 10.00 Uhr den letzten diesjährigen Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese vollbringen und anschließend die Wiese offiziell eröffnen (ca. 12.00 Uhr).

 

Es sollen 20 Bäume neu angepflanzt werden, die den heißen Sommer leider nicht überstanden haben. Um in Zukunft die Bäume besser wässern zu können, wird an dem Tag ein Brunnen gespült, was bestimmt für den einen oder anderen interessant sein wird.

 

Wir freuen uns über jeden, der Lust und Zeit hat, bei der Aktion dabei zu sein. Nach dem Pflanzen der Bäume werden wir die Wiese offiziell eröffnen und ihrer Bestimmung übergeben.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Aufruf an alle Kinder: Bringt eure Drachen mit zur Wiese, vielleicht können wir den Himmel so noch etwas bunter gestalten. Wer Lust auf Stockbrot hat, möge sich einen passenden Stock mitbringen.

 

Für die Erwachsenen: Wir sehen euch gerne mit Spaten, Schaufel und der ein oder anderen Blechschere, um den Draht für den Wühlmausschutz schneiden zu können.

 

Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf ein paar schöne Stunden mit euch.